Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. ANWENDBARKEIT DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Giger&Miesch GmbH und dem Auftraggeber, es sei denn, es wurde schriftlich eine andere Vereinbarung zwischen den Parteien getroffen. Änderungen beeinträchtigen die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht. Allgemeine Geschäftsbedingungen oder andere Vertragsbedingungen des Auftraggebers oder dergleichen haben keine Gültigkeit. Mit der schriftlichen Erteilung eines Auftragsmandats oder Beratungsmandats, bestätigt der Auftraggeber, dass er diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und als integrierender Vertragsbestandteil akzeptiert hat.

2. OFFERTEN

Die Giger&Miesch GmbH erstellt Ihre Offerten auf der Grundlage der ihr überlassenen Daten und Information. Soweit die Giger&Miesch GmbH Offerten aufgrund ungenauer, unvollständiger Daten und Information erstellen muss, sind die darin genannten Preise als reine Richtpreise zu verstehen. Eine Offerte wird für die Giger&Miesch GmbH erst nach der schriftlichen Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber verbindlich.

3. AUFTRAGSABWICKLUNG

3.1 Die Giger&Miesch GmbH arbeitet mit modernsten Mitteln.

3.2 Die Giger&Miesch GmbH übernimmt keine Verantwortung für vom Auftraggeber fehlerhaft oder unvollständig gelieferte Daten. Für allenfalls eintretende Datenverluste lehnt die Giger&Miesch GmbH jegliche Haftung ab. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Giger&Miesch GmbH vorgängig auf den allenfalls erheblichen Wert von Daten und Unterlagen aufmerksam zu machen. Der Auftraggeber ist für die vorgängige Sicherung von übermittelten Daten verantwortlich.

3.3 Die Giger&Miesch GmbH verwendet Software, Schriften, Bilder und andere geschützte Objekte nur mit den nötigen Lizenzrechten.

3.4 Der Auftraggeber sichert der Giger&Miesch GmbH zu, bezüglich der zur Verfügung gestellten Daten und weiterer Inhalte sämtliche Rechte zu besitzen. Für einen allfälligen Schaden, der aus der unberechtigten Verwendung eines vom Auftraggeber gelieferten Objekts entsteht, haftet die Giger&MieschGmbH nicht und ist vom Auftraggeber überdies vollumfänglich schadlos zu halten.

3.5 In den Offerten sind zwei (2) Korrekturläufe (nachträgliche Textänderungen, Überarbeitungen des Designs etc.) inbegriffen. Weitergehende Arbeitsbemühungen werden von der Giger&Miesch GmbH nach Aufwand im Stundensatz verrechnet.

3.6 Bei ungenügender Spezifikation eines Auftrages ist die Giger&Miesch GmbH frei, Satz und Grafik in Bezug auf Gestaltung und Farbe so zu wählen, wie sie es aufgrund ihrer Erfahrung als richtig erachtet.

3.7 Für die Archivierung (Auslagerung der Daten ab Festplatte) auf ein anderes Medium werden Kosten in Rechnung gestellt. Werden Unterlagen während mehr als drei Jahren nach Auftragsende nicht benutzt und nicht zurückverlangt, ist die Giger&Miesch GmbH berechtigt, diese zu vernichten. Die Herausgabe von Unterlagen an den Auftraggeber beinhaltet nicht die automatische Freigabe des Nutzungsrechtes.

4. LIEFERUNG/LIEFERBEDINGUNGEN

4.1 Die Giger&Miesch GmbH hält Terminzusagen pünktlich und zuverlässig ein, sofern der Auftraggeber seinen Liefer- und Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachkommt und vereinbarte Termine einhält.

4.2 Für Verzögerungen, für welche die Giger&Miesch GmbH kein Verschulden trifft, insbesondere Verzögerungen einer Druckerei, Hosting-Provider, Entwickler von Open Source Programmen und dergleichen, wird jedoch keine Haftung übernommen. Auch Verzögerungen durch höhere Gewalt sind darin inbegriffen.

4.3 Das Nichteinhalten der Lieferfrist durch die Giger&Miesch GmbH berechtigt den Auftraggeber nicht zum Vertragsrücktritt oder zur Geltendmachung von Schadenersatz, wenn die Giger&Miesch GmbH an der Verzögerung kein Verschulden trifft.

4.4 Bei verspäteter Datenlieferung des Auftraggebers wird der durch die Wartezeit entstehende Mehraufwand als Preisaufschlag verrechnet.

5. PREISE/ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

5.1 Detailliert und transparent. In Offerten und Rechnungen führt die Giger&Miesch GmbH seine Leistungen einzeln auf. Für jede Leistung rechnet Giger&Miesch GmbH mit fixen Stundensätzen die dem Auftraggeber transparent kommuniziert werden.

5.2 Verbindlich sind die von der Giger&Miesch GmbH angegebenen Preise und Tarife. Die Offerten enthalten Richtpreise für die Dienstleistungen, welche zum Zeitpunkt der Offertstellung bekannt waren. Bei unvorhergesehenem Arbeitsaufwand und zusätzlichen Leistungen können die Kosten von den in der Offerte erwähnten Preisen abweichen.

5.3 Tritt der Auftraggeber aus nicht von der Giger&Miesch GmbH zu verantworteten Gründen vom Auftrag zurück, bevor der Auftrag abgeschlossen wurde, besteht trotzdem eine Zahlungsverpflichtung. Sobald der Auftraggeber die Auftragsbestätigung unterschrieben hat, gilt die Vereinbarung als bindend.

5.4 Die Giger&Miesch GmbH behält sich das Recht vor, vom Auftraggeber maximal den halben Rechnungsbetrag als Vorschuss einzuziehen.

5.5 Zahlungskonditionen: 10 Tage netto. Die Bankgebühren übernimmt der Auftraggeber. Bei Zahlungsverzug wird bei der zweiten Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50 erhoben.

6. WEB-HOSTING, SOCIAL MEDIA TOOLS, BACKUP

Die Giger&Miesch GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Hosting-Dienstleistungen und die Social Media Tools und ist diesbezüglich weder für Backup noch für Sicherheitsaspekte betreffend dieser Systeme verantwortlich.

7. KÜNDIGUNG

Die Kündigung von Domains, Webdiensten oder sonstigen wiederholt zahlungspflichtigen Diensten von Giger&Miesch GmbH muss mindestens 60 Tage vor dem Eingang der Rechnung schriftlich eingereicht werden, ansonsten wird die Dienstleitung weiter in Rechnung gestellt. Bei Google AdWords Kunden beträgt die Mindestlaufzeit des Auftrages 12 Monate.

8. GEHEIMHALTUNG

Die Giger&Miesch GmbH behandelt Kundendaten vertraulich.

9. RECHTE AM ARBEITSRESULTAT

Soweit die Vertragsparteien keine anderslautende Abrede treffen, gilt bezüglich der Rechte am Arbeitsresultat folgendes:

9.1 Bezüglich der im Rahmen der Auftragserfüllung von der Giger&Miesch GmbH hergestellten Konzepte, Designvorschläge, Skizzen, Entwürfe, Gestaltungsvorschläge, Vorlagen, Originale, fotografischen Arbeiten, generierten Daten, Datenaufzeichnungen (Digitalisierung und Datenspeicherung), Datenträger und aller weiteren Arbeitsergebnisse, verbleiben sämtliche Rechte bei der Giger&Miesch GmbH. Dies gilt auch dann, wenn diese im Rahmen von Offerten und/oder Präsentationen entgeltlich oder unentgeltlich erstellt wurden. Eine Verwendung durch den Auftraggeber bedarf einer ausdrücklichen Zustimmung und einer angemessenen Entschädigung des geleisteten Aufwandes von Giger&Miesch GmbH.

9.2 Giger&Miesch GmbH behält sich das Recht vor, ein von der Agentur entwickeltes Konzept in abgewandelter Form auch für andere Projekte zu verwenden.

9.3 Der Auftraggeber erwirbt mit der vollständigen Bezahlung das nicht ausschliessliche Nutzungsrecht an den von der Giger&Miesch GmbH entwickelten Arbeiten. Die Urheberrechte verbleiben bei der Giger&Miesch GmbH. Folgenutzungen und Nutzungen für andere Zwecke durch den Auftraggeber bedürfen der schriftlichen Zustimmung durch die Giger&Miesch GmbH.

9.4 Für den Fall einer widerrechtlichen Nutzung des geistigen Eigentums der Giger&Miesch GmbH, sowie von Präsentationsvorschlägen, schuldet der Auftraggeber der Giger&Miesch GmbH eine Konventionalstrafe von mindestens Fr. 5’000.- pro Übertretung. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten. Durch die Bezahlung der Konventionalstrafe fällt das Verbot der widerrechtlichen Nutzung nicht dahin. Die Giger&Miesch GmbH behält sich zudem vor, die widerrechtliche Nutzung verbieten zu lassen.

9.5 Die der Giger&Miesch GmbH vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen sowie die Originaldruckdateien (PDF) werden auf Verlagen des Auftraggebers herausgegeben, sofern der Auftraggeber seinen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist. Die digitalen Programmdaten, welche für die Erstellung der Druckunterlagen oder Online Medien benutzt wurden, insbesondere auch Zwischenergebnisse, verbleiben bei der Giger&Miesch GmbH. Auf Wunsch des Auftraggebers können die Daten gegen eine zusätzliche Entschädigung zur Verfügung gestellt werden.

10. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist St. Gallen. Auf das Vertragsverhältnis findet ausschliesslich schweizerisches Recht Anwendung. Weder das „Wiener Kaufrecht“ noch sonst ein anderes Recht oder ein Staatsvertrag sind auf das Rechtsverhältnis zwischen den Vertragsparteien anwendbar, und zwar selbst dann nicht, wenn sie nach den Regeln des schweizerischen internationalen Privatrechts anwendbar wären.

St. Gallen, Oktober 2017